SEO Contest: Siebtlingsgeburt

SEO Contest: SiebtlingsgeburtDer SEO-Contest ist ein Wettbewerb, der seitens des SEO-Days veranstaltet wird. Alle Teilnehmer sollen im Zeitraum vom 25.09.2017 – 12.10.2017 versuchen, eine Seite möglichst gut zu dem Keyword „Siebtlingsgeburt“ zum ranken zu bringen.

Und wofür die ganze Arbeit?

Den Gewinnern im SEO Contest rund um die Geburt von Siebtlingen winken attraktive Preise im Gesamtwert von mehreren 1000€. Also: Die Arbeit lohnt sich!

1. Platz: Pokal, SEO-DAY / ExpertDAY Ticket 2018, 3 Monate Sellerlogic.de, xovi.de pro Version 1 Jahr
2. Platz: Pokal, SEO-DAY / ExpertDAY Ticket 2018, 3 Monate Sellerlogic.com, Dyson von Sistrix.de
3. Platz: Pokal, SEO-DAY / ExpertDAY Ticket 2018
4. – 10. Platz: SEO-DAY Ticket 2018
11. – 15. Platz: SEO-DAY-Party Ticket 2018

 

Siebtlingsgeburt – Wo kommt so ein Keyword her?

Die Antwort auf diese Frage ist ganz einfach: Der SEO-Day wird in diesem Jahr sieben Jahre alt. Richtig, schon seit sieben Jahren treffen sich die besten SEOs und andere Marketingspezialisten regelmäßig in Köln, um sich über den Google Algorithmus, neue Updates, und das Neuste aus der SEO-Welt auszutauschen. Welches Keyword eignet sich zu diesem Anlass also besser als Siebtlingsgeburt?



 

Was ist eine Siebtlingsgeburt?

Bei einer Siebtlingsgeburt wachsen sieben Kinder innerhalb derselben Schwangerschaft heran und kommen in der Regel auch im selben Geburtsvorgang zur Welt. Der Oberbegriff für Geburtsvorgänge, bei denen mehrere Kinder erwartet werden, ist Mehrlinge. Allerdings birgt eine Geburt von Mehrlingen auch erhebliche Risiken, worüber sich viele Betroffene gar nicht bewusst sind. Eine andere Schreibweise für das Keyword ist z.B. Sieblingsgeburt.

Risiken von Mehrlingsschwangerschaften:

  • Krampfadern
  • Eingeschränkte Funktion des Mutterkuchens mit Wachstumsstörungen des Kindes
  • Übermäßige Fruchtwasserbildung
  • Blutarmut
  • Nabelschnurumschlingungen

Das sind nur einige von vielen möglichen Komplikationen bei einer Mehrlingsschwangerschaft. Weitere Risiken könnt ihr hier nachlesen.

 

Häufigkeit der Geburt von Siebtlingen

Wie wahrscheinlich ist eine Mehrlingsschwangerschaft?

Die Geburt von Mehrlingen gilt als eher selten, vor allem im Zusammenhang mit natürlichen Schwangerschaften. Vielmehr werden Schwangerschaften mit Mehrlingen, wie beispielsweise Sieblingen, wahrscheinlicher, wenn eine künstliche Befruchtung der Frau vorgenommen wird.
Die Häufigkeit für eine Geburt von Siebtlingen ist daher eher gering, dennoch besteht auch bei natürlichem Wege die Möglichkeit beispielsweise mit Zwillingen, Drillingen oder Siebtlingen schwanger zu werden. Leider bringen diese Schwangerschaften auch ein erhöhtes Risiko für Mutter und Babys mit sich. Nicht selten kommt es dazu, dass die Mehrlinge nach der Geburt nicht überlebensfähig sind.

Nimmt man an, dass eine Zwillingsschwangerschaft eine Häufigkeit von 1:85 hat, dann ergeben sich daraus folgende Häufigkeiten für andere Mehrlingsschwangerschaften:

Art der Mehrlingsgeburten Häufigkeit In Prozent
Zwillingsgeburt 1:85 1,2%
Drillingsgeburt 1:7000 0,01%
Vierlingsgeburt 1:600.000 0,000 2%
Fünflingsgeburt 1:50.000.000 0,000 002%
Sechstlingsgeburt 1:4.500.000.000 0,000 000 02%
Siebtlingsgeburt 1:380.000.000.000 0,000 000 000 2%
 

 

Siebtlingsgeburt – Zufall oder Vererbung?

Vererbung bei einer SiebtlingsgeburtHäufig wird die Frage gestellt, ob die Wahrscheinlichkeit beispielsweise einer Siebtlingsgeburt durch genetische Vererbung steigt.

Dies ist naheliegend, wenn man die Tatsache betrachtet, dass afrikanische Mütter vier Mal so oft eine Zwillingsschwangerschaft aufweisen wie asiatische Frauen.

Die Vererbung scheint also ein wesentlicher Faktor für das Aufkommen von Mehrlingsgeburten zu sein.

Häufig ist zu beobachten, dass in Familien Zwillingsgeburten oft mehrmals vorkommen, was scheinbar mütterlicherseits vererbt ist.Das bezieht sich jedoch im Wesentlichen auf zweieiige Zwillinge und weniger auf das Vorkommen von eineiigen Zwillingen.

Zudem ist auch die körperliche Struktur und Gesundheit einer Frau ein maßgeblicher Faktor für die Wahrscheinlichkeit von Mehrlingsgeburten. Eine erhöhte Chance besteht insbesondere bei größeren Frauen, die eine gute Ernährung aufweisen. In diesem Fall ist von einer höheren Wahrscheinlichkeit von 25 bis 30 Prozent für eine Zwillingsschwangerschaft auszugehen.

 

Zeichen, die auf eine Mehrlingsschwangerschaft hindeuten

Es gibt verschiedene Zeichen, die auf eine Mehrlingsschwangerschaft hindeuten. Unterschieden wird dabei zwischen sicheren und unsicheren Zeichen. Selbstverständlich können sämtliche Beispiele hier ein Zeichen für eine Siebtlingsgeburt, als auch für alle anderen Mehrlingsgeburten sein.

unsichere Zeichen sichere Zeichen
auffällig großer Bauchumfang Nachweis von mindestens zwei Föten in der Sonografie
auffallend viele Bewegungen im Bauch Aufzeichnung von mindestens zwei Herztönen unterschiedlicher Frequenz
mehr als zwei große und harte Kindsteile, die Kopf oder Steiß sein könnten  
auffallend viele kleine Kindsteile  
hohe HCG-Konzentration im Blut  
erhöhter Fundusstand (oberer Rand der Gebärmutter)  

 

„Wir wünschen uns Mehrlinge“

Für die einen ist es eine Schocknachricht und für andere geht ein Traum in Erfüllung. Einige Eltern lassen sich von den Strapazen und Gefahren einer Mehrlingsgeburt nicht abschrecken, sondern wünschen sich vielmehr eine Schwangerschaft mit Mehrlingen. Das gilt besonders für eine Schwangerschaft mit Zwillingen. Doppelter Stress, aber auch doppeltes Glück ist dabei die Sichtweise von vielen werdenden Müttern und Vätern. Aber die Nachricht über eine Zwillingsschwangerschaft und die Erwartung einer doppelten Belastung ist schließlich auch nochmal leichter zu verdauen, als die unglaubliche Aussage „Herzlichen Glückwunsch, Sie bekommen Siebtlinge“.

 

Infografik zum Thema

Infografik Siebtlingsgeburt

 

Die erste geglückte Siebtlingsgeburt der Welt

Siebtlingsgeburten sind wirklich sehr selten. Über die ersten komplett überlebenden Siebtlinge berichtete die Huffingtonpost am 17.04.2016.

Siebtlingsgeburt BabyDass Kinder das Leben Ihrer Eltern komplett auf den Kopf stellen ist vielen bewusst. Doch bei den McCaugheys geschah dies auf einem ganz anderen Level. Am 18. November 1997 erblickten Kenny, Kelsey, Natalie, Brandon, Alexis, Nathan und Joel in Carlisle  das Licht der Welt. Über dieses Ereignis berichtete die ganze Welt – denn es war die erste Siebtlingsgeburt, bei der alle Babys überlebten.

Die Mutter Bobbi nahm Hormonpillen, bevor sie schwanger wurde. Als sie erfuhr, dass es Siebltinge waren, rieten ihr die Ärzte, nicht alle Kinder auszutragen.

Doch das Paar lehnte es ab, sich gegen eines ihrer Kinder zu entscheiden. Stattdessen wollten Sie alle Sieben behalten.

Ob die Babys überleben würden, war in den ersten Tagen nach der Geburt nicht sicher. Glücklicherweise haben es alle geschafft. Im vergangenen Jahr feierte die Siebtlingsgeburt ihren 18. Geburtstag. Weitere Informationen dazu bei der Huffingtonpost.

 

Interview mit einer Siebtlingsgeburt

Siebtling JanaWir haben exklusiv ein Interview mit Jana, einem 17-jährigen Siebtling (3 Jungs und 4 Mädchen) aus Hamburg machen dürfen. Diese Siebtlingsgeburt ist ein tolles Beispiel dafür, dass auch mal alles bei der Schwangerschaft und der Geburt gut verlaufen kann, und alle Babys überleben und gesund sind.

Hier erhaltet Ihr einen Ausschnitt der Fragen aus unserem interessanten Interview mit diesem außergewöhnlichen Mädchen.

Wie ist es für Dich ein Siebtling zu sein?

Jana: Für mich wahrscheinlich nicht so spektakulär, wie für Sie. Man hat natürlich immer Vor- und Nachteile. Ich habe zum Beispiel eher weniger die Hoffnung zu meinem 18. Geburtstag ein Auto geschenkt zu bekommen, als vielleicht Einzelkinder, denn das würde bedeuten, dass meine Eltern direkt 7 Autos kaufen müssten.

Auch ist mein Zimmer zum Beispiel ziemlich klein und zwischendurch habe ich mir auch mit zwei meiner Schwestern ein größeres Zimmer geteilt. Dies fand ich aber nicht schlimm. Wie bei Zwillingen ist es auch bei einer Siebtlingsgeburt, wie bei uns, oder anderen Mehrlingsgeburten der Fall, dass wir Geschwister uns sehr sehr nahestehen.

Ich bin eigentlich sehr froh ein Siebtling zu sein und könnte mir niemals vorstellen, dass es anders gewesen sei. Ein Vorteil ist zum Beispiel diese besondere Bindung zueinander und das man nie allein ist.

Man sollte meinen, dass man sich bei sechs Geschwistern manchmal von seinen Eltern benachteiligt fühlt, doch das war bei mir niemals so. Meine Eltern haben für uns immer alles gegeben und sich die größte Mühe gegeben jedem von uns individuell gerecht zu werden. Natürlich habe ich als Siebtling Werte, wie zum Beispiel das Teilen oder der Verzicht für andere besonders stark verinnerlicht.

Was denkst du über die Gefahren, die deine Eltern bei eurer Siebtlingsgeburt auf sich genommen haben?

Jana: Ich bin unheimlich stolz auf meine Eltern und auch auf meine Geschwister und mich selbst, dass wir alle so stark waren und das Phänomen gemeinsam gemeistert haben! Meine Eltern haben sehr viel Mut bewiesen und hatten eine schwere Zeit während der Siebtlingsgeburt.

Auch wir Kinder mussten als Babys noch sehr ums Überleben kämpfen und ich bin sehr glücklich darüber, dass es alle von uns geschafft haben. Ich könnte mir nicht ausmalen, wie schrecklich es gewesen wäre, wenn einer von uns nicht da wäre.

Seid Ihr euch äußerlich und in Bezug auf den Charakter sehr ähnlich?

Jana: Gute Frage. Einige von uns mehr und andere weniger. Mit meiner Schwester Johanna habe ich sehr viele Gemeinsamkeiten und auch viele gemeinsame Hobbies. Je älter wir wurden, desto individueller wurden wir alle. Bereits als wir in den Kindergarten kamen und speziell auch später als wir dann eingeschult wurden, wurden wir immer mehr bewusst getrennt, haben verschiedene Freundeskreise aufgebaut und unterschiedliche Interessen verfolgt.

Ich würde sagen wir sind uns soweit ähnlich, wie normal für Geschwister, unabhängig davon, dass wir Siebtlinge sind. Na gut vielleicht ein bisschen ähnlicher als es bei normalen Geschwistern ist.

Vielen Dank für das tolle Interview Jana! Wir wünschen Dir und Deiner außergewöhnlichen Familie alles Gute.

 

Siebtlinge – Herausforderung für Eltern, Familie und Freunde

Ein Kind bedeutet neben Freude und Familienglück natürlich auch eine gewisse Verantwortung und eine neue Herausforderung für die Eltern. Schon ein einzelnes Kind schafft es dabei häufig den kompletten Alltag der Familie zu beeinflussen.

Sieben KinderWie sieht es dann bei Zwillingen, Vierlingen oder zum Beispiel gar Siebtlingen aus? Angefangen bei den erschwerten Schwangerschaftsbedingungen bis hin zu einer enormen Anstrengung nach der Geburt von Mehrlingen – die Eltern stehen vor einer großen Herausforderung und sind in der Regel auf die Unterstützung von Familie, Freunden oder anderen Helfern wie Kindermädchen angewiesen. An erster Stelle sollte immer das Wohl der Kinder stehen und da bedarf es natürlich bei einer größeren Anzahl von Babys auch einer größeren Anzahl von helfenden Händen.

SEO-Faktoren

Mehrlingsgeburten in Deutschland

In Deutschland ist bis zum heutigen Tage noch kein Fall einer Siebtlingsgeburt bekannt. Fünflings- und Sechslingsgeburten hingegen sind auch in Deutschland mittlerweile vorgekommen. Im Zeitraum von 1950 bis 2007 wurden in Deutschland 33 Fünflings- und fünf Sechslingsgeburten registriert.

Im Jahre 2008 kamen in Berlin Sechslinge bereits im sechsten Monat zur Welt. Nach mehreren Presseangaben war diese Sechslingsgeburt die erste seit über 20 Jahren. Außerdem kamen in der Uni-Klinik in Leipzig im Januar 2012 eineiige Vierlinge zur Welt. Die Mediziner bezifferten die Wahrscheinlichkeit einer solchen Geburt auf 1:13 Millionen. Weitere Informationen gibt es z.B. bei T-Online.

 

Sozialisation: Erfahrung bei einer Siebtlingsgeburt

Was ist bei der Erziehung und der sozialen Entwicklung einer Siebtlingsgeburt wichtig? Was sollten Eltern wissen und bei Ihren Entscheidungen beachten?

Bekanntlich ist das Band zwischen Mehrlingen meist intensiver als zwischen Geschwistern verschiedenen Alters. Auch das Geschlecht bei Mehrlingen ist dabei entscheidend für die Stärke der Verbindung.

Eine Siebtlingsgeburt orientiert sich natürlich stark an ihren gleichaltrigen Geschwistern und erleben gerade in der ersten Phase des Lebens, vor Kindergarten und Schulanfang, eine starke Orientierung aneinander, da sie sich parallel entwickeln.

Welche Auswirkungen hat die intensive Bindung solcher Geschwister für die Kinder selbst? Was bedeutet die starke Orientierung einer Siebtlingsgeburt für die Ausprägung der eigenen Individualität und eigenen Interessen? Wieviel Nähe und wieviel Abstand sind also empfehlenswert und sinnvoll?

Eltern von Siebtlinsgeburten sollten spätestens über diese Fragen nachdenken, wenn ihre Kinder in den Kindergarten kommen sollen. Für Kinder ist es wichtig zu lernen, wie man sich in soziale Gruppen integriert und soziale Kontakte knüpft. Besonders ausschlaggebend für die positive Entwicklung eines Menschen ist zudem die Entfaltung einer eigenen Persönlichkeit.

Verbindung bei MehrlingenMehrlinge neigen dazu unter sich zu bleiben. Sie sind meist bei alltäglichen Handlungen, wie bei dem Spielen, miteinander sprechen und gemeinsam essen stark auf ihre Geschwister fokussiert und wenig kontaktfreudig gegenüber anderen.  

Daher ist es ratsam die Mehrlinge spätestens im Kindergarten und auch später in der Schule voneinander zu trennen und in verschiedene Gruppen beziehungsweise Klassen zu verteilen.

Die Kinder sind dann sozusagen gezwungen sich anderen Kindern zu öffnen, aus ihrem gewohnten Wohlfühlumfeld auszubrechen und neue soziale Kontakte und Freundschaften zu schließen.

Außerdem lernen sie dabei essenzielle Dinge, wie auf sich selbst gestellt zu sein und etwas alleine zu bewältigen. Sie haben so die Chance ein Gefühl für eigene Stärken und Schwächen zu entwickeln und ein ausgeprägtes Selbstbewusstsein und Bewusstsein für die eigene Person zu erlangen.

Dies ist besonders wichtig, da es spätestens ab dem Punkt der Ausübung eines Berufes und der Familiengründung, dazu kommt, dass die Siebtlingsgeburt auf sich selbst gestellt ist. Dass dies für Mehrlinge häufig nicht einfach ist, ist auch daran zu sehen, dass Zwillinge häufig erst etwas später und seltener heiraten als Einzelkinder.

Trennung von Mehrlingen in gesundem Maß

Eltern sollten zwar ihre Mehrlinge teilweise voneinander abnabeln, jedoch in einem gesunden Maß. Die Kindr sollten nicht völlig voneinander entfernt werden. Es ist absolut ausreichend in sozialen Gefügen, wie in der Schule, dafür zu sorgen, dass die Kinder nicht in der gleichen Klasse sind beziehungsweise nur aufeinander fixiert sind. Man sollte jedoch nicht versuchen die Siebtlinge komplett voneinander zu entfernen, sondern ihnen vielmehr auch in der Freizeit Möglichkeiten bieten, sich selbst zu entfalten. Das bezieht sich beispielsweise besonders auf die Auswahl von Hobbies, wie eine Sportart oder das Erlernen eines Instruments.

Eltern einer Siebtlingsgeburt sollten also einfach versuchen ihren Kindern die Möglichkeit zu bieten, ihren eigenen individuellen Platz im Leben zu finden.

Siebtlingsgeburten im Tierreich

Warum Siebtlingsgeburten bei Tieren, jedoch bei uns Menschen sehr selten?

Im Durchschnitt leben Tiere kürzer als der Mensch und das Tier muss in der Natur überleben können. Die Natur hat es deshalb so gemacht, dass si mehrere Jungen und auch öfter mal Siebtlingsgeburten bekommen. Das sichert die Tiere vor dem Artensterben. Zudem sind viele Tiere öfter als einmal im Jahr empfangsbereit, deshalb wird die Paarung oft mehrmals durchgeführt. Jedesmal kann man damit rechnen, dass ein Junges gezeugt wird und so entstehen Siebtlingsgeburten.

Dass Tiere jedoch eineiig Siebtlingsgeburten oder Zwillinge bekommen trifft in den seltensten Fällen zu. Es sind dann lediglich Geschwister die am gleichen Tag geboren wurden und oft von verschiedenen Vätern stammen. Damit die Rasse erhalten bleibt bekommen sie viele dieser Geschwister.Wirkliche Siebtlinge oder nur Mehrlinge sind aus einem Ei. Der Mensch ist nicht dafür vorgesehen mehrere Kinder auf einmal zu bekommen, das sind hauptsächlich nur Zufälle oder Launen der Natur.

Unterschied zwischen Geburten bei Menschen und Tieren

Im Normalfall ist der Menschliche Körper für 1 – 2 Kinder ausgelegt. Affen bekommen auch nie viele Junge auf einmal, auch größere Tiere die eine höhere Lebenserwartung haben bekommen immer nur ein Junges, weil sie nicht in dem Maße für Nachwuchs sorgen müssen, wie die mit einer kurzen Lebenserwartung. Die einzigen Tiere die wirklich oft Siebtlingsgeburten bekommen sind Kleintiere, Hunde und Nager diese haben jedoch auch nur eine kurze Lebenserwartung von 2-20 Jahren im Gegensatz zu größeren Tieren.

Menschen müssen nicht jedes Jahr 5 Kinder zeugen, weil sie nur alle 5 Jahre schwanger werden können. Der Mensch kann im Schnitt alle 30 Jahre ein Kind bekommen, das reicht um das Artensterben zu verhindern, Die Natur weiß also schon genau was sie tut.

 

Bericht einer Schwangeren

Bevor ich schwanger wurde hatte ich folgendes Bild im Kopf: Eine unkomplizierte Zeit, in der ich das Wunder des werdenden Lebens und die damit verbundenen körperlichen Veränderungen genieße und voller Stolz meinen wunderschönen Kugelbauch durch die Gegend trage. Schwanger, mit einem kleinen gesunden Knirps im Bauch, der nach Protokoll wächst und gedeiht und irgendwann, nach einer Geburt auf natürlichem Wege, ein kleiner, gesunder Wonneproppen mit Modelmaßen wird und genau so schön wie die Mama und der Papa wird. Und dann natürlich unkompliziertes, romantisches, verbindendes Stillen, viel Zeit zu Dritt und der perfekten Familie. So weit so gut, waren die Vorstellungen – doch dann kam die Realität ins Spiel.

Mein Bauch wuchs in jegliche Richtungen, gefühlt Tag für Tag und bereits nach 8 Wochen hatte ich das Gefühl bald völlig zu explodieren. Meine Füße konnte ich nach Tag Eins schon nicht mehr sehen und ich fühlte mich wie ein hochschwangerer Wal nach fünf Pizzen, Pasta, Burger und Eis.

Ich fragte mich, wie so ein kleines Wesen jetzt schon so unendlich viel Platz einnehmen kann? Nach dem nächstens Ultraschall, dann die Erlösung – oder auch nicht? In mir wuchs und gedeiht gewiss kein Alien und wir konnten nach kurzer Zeit aufatmen aber warum war der Bauch so riesig? Eins, Zwei, Drei, Vier? Fünf? Sechs? Sieben! Eine Siebtlingsgeburt! In meinem Bauch wächst ein wahres Wunder – Siebtlinge. Ach du Scheiße dachte ich mir… Sieben auf einem Stück sollten es sein und wir konnte unser siebenfaches Glück kaum fassen.

Eine Siebtlingsgeburt, davon hatte ich zuvor noch nicht gehört und wir machten uns auf eine anstrengende Zeit gefasst. Aber ich muss gestehen, in mir kamen auch Ängste auf – wie sollen sieben kleine Lebewesen in meinen kleinen Körper passen? 160 cm durch sieben geteilt sind quasi 22,86 cm für jedes Kind. Doch Kinder sind doch immer so um die 50cm – wie zum Teufel soll das nur passen.

Aber nach kurzer Zeit macht ich mir darüber schon keine Gedanken mehr, schließlich kamen andere Gedanken auf. Wer bindet mir die Schuhe, wer hilft mir meine Hosen und Socken anzuziehen und wie zum Teufel soll ich auf Klo gehen können? Naja, nach wenigen Tagen machte ich mir auch darüber keine Gedanken mehr. Denn die Zeit verging einfach wie im Flug und die letzten Wochen brachen auch schon an. Und dann war es so weit, errechneter Entbindungstermin am 12. Oktober 2017. An dem Tag hieß es: Sachen packen, ab ins die Klinik und „ready to pop“!

Okay…Stop – der Seo Contest 2017 und die Recherchen zu Mehrlingsgeburten und über Geburtsberichte hat uns ganz schön verrückt gemacht! Wir waren nicht schwanger, haben keine Siebtlinge bekommen und sind auch nicht explodiert, somit haben die Story und der wilde Content hier ein Ende.

Conblu wünscht allen Teilnehmer des Seo Contest 2017 noch weiterhin viel Erfolg! Wir sind gespannt, wer das Rennen macht und drücken weiterhin die Daumen.

 

Du bist SEO-interessiert? Komm auch Du zum SEO-Day!

Warum gibt es den SEO-Day?

Vor der Gründung des SEO-Days gab es Konferenzen zum Thema Suchmaschinenoptimierung lediglich in den Räumen von Berlin und München. Interessierte aus Köln hatten demnach immer recht lange Wege um sich mit anderen Spezialisten über das Thema austauschen zu können. Und so rief Fabian Rossbacher den SEO-Day Köln ins Leben, der mittlerweile mit 45 Speakern, 850 Gästen, 200 Medienpartnern und 50 Sponsoren eine der größten Konferenzen in Deutschland ist – ein riesen Dankeschön deshalb an diese Stelle an Fabian Rossbacher!

Was erwartet Dich?

Wie bereits erwähnt gibt es auf der Konferenz in Köln über 45 Speaker. In drei verschiedenen Räumen kannst Du dir über den ganzen Tag verteilt (von 09.00 Uhr – 20.00 Uhr) Spezialistenwissen aneignen. Selbstverständlich sind die Speaker nach ihren Vorträgen auch immer noch dazu bereit jegliche Fragen zur Suchmaschinenoptimierung zu beantworten. Außerdem lässt sich der SEO-Day immer mal wieder spannende Wettbewerbe, wie z.B. den Siebtlingsgeburt SEO-Contest einfallen.

Und das ist alles? Natürlich nicht!

Was ist denn genau das Richtige, nachdem man sich den ganzen Tag Vorträge angehört hat, immer aufmerksam sein musste und viel gesessen hat? Eine ausgelassene Party mit All-inclusive! Und genau das erwartet dich ebenfalls beim SEO-Day! Im Anschluss an das traditionelle Superpanel, bei dem eine Webseite auf SEO-Faktoren von den besten Experten untersucht wird, findet eine NetworkingParty statt. Auch hier kannst Du Kontakte knüpfen, dich mit anderen Spezialisten austauschen und viele, interessante Erfahrungen sammeln!

 


Siebtlingsgeburt News

25.09.2017 – Wir haben uns spontan entschieden, beim SEO-Contest 2017 Siebtlingsgeburt vom SEO-Day in Köln teilzunehmen. Dabei haben wir uns bewusst für eine Keyword-Domain (EMD) entschieden, um die Wirkung in einem direkten Wettbewerb festzustellen.

26.09.2017 – Die ersten Rankings stehen. Hier der Stand am 26.09.2017 um 15:08 :

3.Platz für: https://www.siebtlingsgeburt.org

Top5 Ranking Siebtlingsgeburt

Im ersten Moment ist unsere Keyword-Domain gut eingestiegen. Wir sind sehr gespannt, wie sich der Wettbewerb in den nächsten Tagen entwickeln wird.

27.09.2017 – Ranking-Update um 15.00 Uhr – leichte Einbuße : Aktuell Platz 5 . Außerdem wurde auch schon über den Contest berichtet.

 

29.09.2017 – Gestern zwischenzeitlich kurz auf dem 1. Platz gewesen, haben wir heute leider wieder etwas eingebüßt und befinden uns auf Platz 4. Außerdem hat Benjamin Mylius über uns berichtet. @Benjamin – Wir haben nichts daran auszusetzen, vielen Dank für deine ehrlichen Worte!

Hier das aktuelle Ranking:

Top5 Siebtlingsgeburt Update 1

30.09.2019 – Unser erster Text 2 Speech Podcast rund um das Thema „Siebtlinge“ ist online.

 


11 Gedanken zu “Siebtlingsgeburt”

    1. Die Siebtlingsgeburt ist ein wirklich spannendes Thema. Wir wünschen euch ganz viel Erfolg dabei. Welche Offpage-Strategie verfolgt Ihr beim Thema mit den Siebtlingen? Das wäre für uns sehr interessant. Der SEO-Contest mit mega dicken Preisen lockt und scheinbar ist ein richtiger Wettkamp ausgebrochen.

  1. Hallo,
    ich habe von diesem SEO-Contest gehört/gelesen und wollte euch viel Erfolg wünschen! Die Preise sind aber auch sehr verlockend!
    Habt ja schon gut was auf die Beine gestellt, sieht echt gut aus! Weiter so.

    Beste Grüße,
    Sascha

  2. Ich finde der SEO-Day hätte den Contest Siebtlingsgeburt etwas früher starten sollen. Die Idee finde ich dennoch toll. Vielleicht als Vorschlag: Beim nächsten mal zwei Monate vor Beginn der Konferenz in Köln einen Contest starten. Dann ist es auch möglich, etwas mehr Planung in das ganze Projekt zu stecken. Trotzdem viel Erfolg!

  3. Aktuell bei mir auf dem zweiten Platz. Das mit einer neuen Domain (EMD). Spannend! Viel Erfolg noch beim Siebtlingsgeburt-Contest. Meine Seite ist aktuell leider erst auf Seite 4 und dort Platz 7.

    Warten wir mal ab, bis zum 12. Oktober ist es ja noch etwas hin 🙂

  4. Sehr spannend, ihr haltet euch schon länger in den Top5. Klasse und weiter so! Spannend wird es, wer bei der Siebtlingsgeburt den ersten Platz erreichen wird. Ich wünsche euch ganz viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.